Kemitron: der Zusammenhang von Qualität und Nachhaltigkeit

Kemitron: Der Zusammenhang von Qualität und Nachhaltigkeit

In den über 40 Jahren seines Bestehens ist Kemitron seiner Unternehmensphilosophie immer treu geblieben, nur beste Qualität zu verarbeiten.
In dieser Zeit ist die Konkurrenz härter und verbissener geworden, der Preiskampf hat häufig schwierige Ausmaße angenommen. In anderen Firmen wurden Produktionen ins Ausland verlegt und Billigware ins Programm mit aufgenommen. Kemitron hat dies stets abgelehnt.

Nach dem Motto „einmal richtig gekauft ist zwei Mal günstig gespart“ glauben wir daran, dass sich gute Qualität auszahlt und langfristig sowohl Geldbeutel als auch unsere Umwelt schont.

Wie geht das?

Die technischen Produkte von Kemitron (Technico) werden in unserem Hause entwickelt, designt und aus hochwertigen Einzelteilen zusammengebaut. Sie werden nicht vormontiert gekauft. Unsere Mitarbeiter kennen die Entwurfspläne, das Design und  jedes einzelne Teil der Produkte. Dies gilt auch für jene, die wir inzwischen modernisiert oder bereits aus dem Programm genommen haben.

Weil wir bei allen Einzelteilen auf die hohe Qualität achten, sind unsere Produkte daher extrem langlebig, was dem Kunden ein Wegwerfen und Neukauf nach wenigen Jahren erspart. Außerdem lassen sich unsere Produkte auch nach langjährigem Einsatz im Dauerbetrieb immer reparieren, sollte es dann doch mal zu einer Funktionsbeeinträchtigung kommen. Voraussetzung ist natürlich, dass der Kunde sich an unsere Gebrauchs- und Bedienungsempfehlungen hält.
Da Entwicklung und Design ebenso, wie die Herstellung in unserem Hause geschehen, gibt es keine Verzögerungen bei Kundenanfragen, es müssen keine Einzelteile hin und her geschickt werden, nicht mal der wenige Strom für das Versenden von Emails wird gebraucht, denn wir können immer zu dem Ingenieur, dem Designer oder in die Fertigung gehen und nachfragen.
Auf diese Weise bezahlen unsere Kunden nur einmal für viele Jahre Freude. Und Müllberge mit umweltschädlichen Einzelteilen werden vermieden.

Ähnliches gilt für unsere Düfte (Aromee) und Pflegereiniger/Desinfektionsmittel (Pure). Sie werden in unserem Hause kreiert und entwickelt, aus hochwertigen Rohstoffen hergestellt und sind äußerst ergiebig. Damit werden sowohl Lieferwege zu uns als auch die zu unseren Kunden gespart, weil seltener bestellt werden muss. Somit gewinnt auch hier nicht nur der Kunde, sondern ebenfalls unsere Umwelt, denn weniger Lieferungen plus weniger anfallende Verpackungsmaterialien auf der ganzen Ebene, können unserer Natur nur gut tun. Darüber hinaus sind Kemitron-Produkte aufgrund des hohen Standards (soweit bekannt) nicht allergieauslösend. Der Kunde muss also seltener bestellen und kauft Produkte, bei denen er sich auf eine gleichbleibend hohe Qualität verlassen kann.

Während alle also über Nachhaltigkeit reden, lebt Kemitron diese bereits seit seiner Gründung.


Es ist ein Kraut gewachsen!

Natürliche ätherische Öle werden auf vielfältige Weise zur Raumbeduftung oder auch in Badesalz, Parfüm, Gesichtsölen und Cremes verwendet. Sie helfen aber nicht nur, einen bezaubernden Duft zu verbreiten, in schwierigen Zeiten können natürliche ätherische Öle auch für einen größeren Zweck verwendet werden:

Da Düfte über den ältesten Teil des menschlichen Gehirns, das limbische System, auf den Körper wirken, lösen sie unterbewusst sofort eine Reaktion bei uns aus. Denn in diesem Teil unseres Hirns werden Emotionen verarbeitet und kontrolliert. Sie werden nicht wie optische oder akustische Reize, über den Thalamus vorverarbeitet und gefiltert. Somit können sie in uns ganz unbewusst Gefühle auslösen und Einfluss auf unser Befinden nehmen. Und weil eben unser Geruchssinn mit unserer Stimmung und unseren Gefühlen eng verbunden ist, werden ätherische Öle gezielt eingesetzt, um unser körperliches und emotionales Wohlbefinden zu steigern. Nun werden verschiedenen Düften, bestimmte Wirkungen zugeschrieben, belebend, konzentrationsfördernd, entschleunigend … Heute wollen wir uns ganz bewusst auf die Düfte konzentrieren, die einen beruhigenden, stressbefreienden oder entspannenden Effekt auf uns haben sollen. Sorgen Sie außerdem für ein ruhiges Umfeld. Zusätzlich können Sie entspannende Atemübungen anwenden.

Abhängend von Gesundheit, körperlicher Verfassung und Stresssituation kann grundsätzlich gesagt werden: Blumige, weiche und fein holzige Noten sind harmonisierend, herbe, krautige oder kräftig holzige Noten dagegen beruhigend.

Bergamotte

Die Bergamotte ist dafür bekannt, als Zitrusfrucht dem Earl Grey Tee seinen unverwechselbaren Geschmack zu geben. Ihr Duft soll beruhigen, entspannen und Unruhe lindern, während er gleichzeitig hilft neue Energie zu schöpfen. Achtung! Bergamotte-Öl kann Ihre Sonnenlichtempfindlichkeit steigern!

Geranie

Die Geranie ist eine unserer beliebtesten Balkonpflanzen und soll  vor allem bei Stress und Erschöpfungszuständen eine entspannende Wirkung haben.

Jasmin

Jasminduft soll bei Sorgen unterstützend wirken. Dem Duft wird nachgesagt, das Nervensystem zu beruhigen, die Stimmung zu heben und neue Energie zu geben. Für einen positiven Start in den Tag, kann man probieren, sich bereits morgens vom Duft des ätherischen Jasminöls inspirieren zu lassen.

Kamille

Kamille ist als beruhigender Duft bekannt. Ihr werden positive Eigenschaften zu Förderung der inneren Ruhe und des erholsamen Schlafs nachgesagt, Reizbarkeit, Grübeln und Sorge soll sie lindern.

Lavendel

Der unverwechselbare Duft des Lavendels kann ihnen dabei helfen zu entspannen und das Nervensystem zu entlasten. Er unterstützt bei Einschlafschwierigkeiten und trägt zu einer friedlichen Nachtruhe bei. Ruhelosigkeit, Reizbarkeit und Schlaflosigkeit soll Lavendelduft lindern.

Melisse

Die Melisse gilt als ein bewährtes Hausmittel gegen Stress, nervöse Verspannungen, Melancholie, Depression und Schlafstörungen. Der Duft der Melisse soll harmonisierend auf Körper und Geist wirken.

Orange

Der Orangenduft soll die Stimmung heben und so bei der Stressbewältigung helfen. Also genau das Richtige für diejenigen, die an Lustlosigkeit, Nervosität und Erschöpfung leiden.

Rose

Traditionell wird die Rose mit Liebe und Herz in Zusammenhang gebracht. Ihr wird nachgesagt, Traurigkeit oder innere Aufruhr zu beruhigen. Darüber hinaus soll sie zur Linderung von Anspannung und Sorgen beitragen.

Rosmarin

Rosmarinduft soll die Lebensgeister wecken und bei Migräne, Stress und Erschöpfung unterstützend wirken. Darüber hinaus soll es wärmende und durchblutungsfördernde Eigenschaften besitzen.

Vanille

Das feine Aroma der Vanille soll die Stimmung heben, eine warme Atmosphäre verströmen und darüber hinaus der Entspannung dienen.

Weihrauch

Auf eine bereits sehr lange Geschichte kann Weihrauch zurückblicken. Es wird aus dem Harz des Weihrauchbaumes gewonnen und kann eingesetzt werden, um Anspannungen zu lindern und den Geist zu entspannen. Traditionell wird Weihrauch genutzt, um Meditation zu vertiefen.

Ylang-Ylang

Ylang-Ylang stammt von den Blüten eines tropischen Baumes. Der Duft soll Symptome von Ängstlichkeit und Niedergeschlagenheit reduzieren, die Stimmung heben und Kopfschmerzen lindern. Achtung! Möglicherweise kann es den Blutdruck senken, daher sollte es nicht von Menschen mit niedrigem Blutdruck angewendet werden!

Zitronengras

Dem aromatischen Duft des Zitronengrases wird nicht nur ein anregender und sehr erfrischender Effekt nachgesagt, er soll auch angstlösend und stimmungsaufhellend wirken und  bei Antriebsschwäche helfen.

Beachten Sie bitte immer: Düfte können auf vielfältige Weise unterstützend und entlastend wirken. Halten Sie sich aber bitte immer an Dosierungsanleitungen und die Empfehlungen auf dem Etikett oder der Packungsbeilage. Holen Sie sich für medizinische Zwecke Rat bei ausgebildetem Fachpersonal! Aromatherapeuten und Ärzte werden ihnen zu jeder Zeit weiterhelfen können.


Der Unterschied von aromatherapy und aromachology

Die Wissenschaft der Düfte in Bezug auf persönliches Wohlbefinden kann grundsätzlich in zwei Bereiche eingeteilt werden: aromatherapy und aromachology.
Die aromatherapy ist ausschließlich therapeutisch und darf nur von lizensierten Fachkräften ausgeführt werden. Sie nutzt nur natürliche Rohstoffe und untersucht, welche Düfte eine bestimmte physiologische Reaktion hervorrufen.
Ein wissenschaftlicherer Ansatz wird dagegen von der aromachology verfolgt, bei der untersucht wird, welche psychologischen Reaktionen aus welchen Gründen durch welche Düfte hervorgerufen werden.

Die Anfänge der heute ausgeführten aromatherapy gehen in die 20er Jahre des letzten Jahrhunderts zurück. Allerdings ist die Verwendung von ätherischen Ölen und Aromen mindestens seit 3000 v Chr. bekannt, wo sie bereits für kulturelle aber auch für medizinische Zwecke genutzt wurden. Wie oben bereits erwähnt, verwendet die aromatherapy ausschließlich natürliche Inhalts- und Duftstoffe zur Behandlung von Zuständen, die mit Stimmung und Emotionen zusammenhängen. Da dies ein sehr sensibles Thema ist, darf sie nur von Fachkräften ausgeführt werden. Obwohl sie das Einatmen oder Verbrennen von Düften beinhaltet, liegt das Hauptaugenmerk nicht auf dem Geruch der ätherischen Öle, sondern auf den heilenden Eigenschaften, die sie enthalten.

Dagegen basiert die aromachology, die in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts aufkam, ausschließlich auf wissenschaftlichen Studien. Dabei konzentriert sie sich auf die psychologische Wirkung von Düften auf Stimmungen und Emotionen. Sie beschränkt sich nicht nur auf natürliche Düfte, sondern steht auch der Verwendung von synthetischen Düften positiv gegenüber. Ursprünglich wurde sie hauptsächlich im Einzelhandel eingesetzt, um das Kundenerlebnis zu verbessern oder zum Kauf anzuregen. Heute wird die aromachology dank neuer Forschungsergebnisse aber ernster genommen, als noch zur Jahrtausendwende und für nützlichere Zwecke eingesetzt, darunter zur Schmerzlinderung und -behandlung.

Heute werden die Weisheit der aromatherapy und die Wissenschaft der aromachology zunehmend kombiniert, um eine neue Generation von "functional fragrances" zu schaffen (siehe auch unseren Blogtext: Der Unterschied zwischen functional fragrance und aromatherapy). Tatsächlich konnten mit Hilfe der aromatherapy bereits einige – seit Jahrunderten bestehende - Behauptungen nachgewiesen werden, beispielsweise die entspannenden Eigenschaften von Lavendel. Infolgedessen wird der Duft als wichtiger Wirkstoff neu formuliert. Hier zeigt sich aber auch die Notwendigkeit, dass diese sensiblen Themen, bei denen es besonders um die richtige Kombination und korrekte Dosierung geht, in der Hand von speziell ausgebildetem Fachpersonal bleibt.


Kemitron Aromee Düfte und was sie enthalten

Kemitron weiß: Gerade in Spa und Sauna, in denen mit verschiedenen Temperaturen und in oft großzügigen Raumbereichen gearbeitet wird, sind stabile und in der Intensität gleichbleibende Düfte wichtig.

Um diese herzustellen, ist die Qualität der Rohstoffe entscheidend. Denn nur hochwertige Grundstoffe können ein nachhaltiges Dufterlebnis erzielen und nur eine hohe Konzentration ätherischer Öle kann ihre gesunden und vielfältigen Wirkungsweisen auf den Körper und die Seele entfalten.

Daher verwendet Kemitron nur erstklassige Rohstoffe wie reine ätherische Öle. Unsere durchdachte Zusammensetzung ist ein wesentlicher Grund dafür, dass Düfte von Kemitron – auch wenn das Gebinde längere Zeit in Gebrauch ist – in ihrer Intensität stabil bleiben.

Außerdem halten wir die gesamte Wertschöpfungskette in eigener Hand um grundsätzlich das beste Wirkungsgefüge zu erreichen. Das bedeutet, dass bereits ab der Auswahl der Duftstoffe, über die Kreation der Rezeptkompositionen bis zur Herstellung alles direkt in unserem Haus geschieht.

Darüber hinaus nutzt Kemitron ausschließlich Duftstoffe, die dem IFRA* Standardkodex unterworfen sind und auf den wissenschaftlichen Analysen des RFIM** beruhen.

Unsere Unternehmensphilosophie verpflichtet uns zum schonenden Umgang mit Ressourcen und der Umwelt – und zwar ganzheitlich, beim Einkauf der Rohstoffe genauso wie beim Einsatz unserer Produkte.

Da wir auf Konservierungsstoffe sowie minderwertige Zusatzstoffe verzichten, sind uns bisher keine gesundheitsbeeinträchtigenden oder andere Reaktionen auf Kemitron Aromee-Produkte bekannt. Um dies zu gewährleisten, ist eine nachweisliche Verwendung von Kemitron Originalprodukten sowie die Einhaltung unserer Dosierempfehlungen bei der Anwendung Voraussetzung.

*Die International Fragrance Association (IFRA) ist die globale Repräsentanz der Riechstoffindustrie und erlässt aktualisierte Standards für Duftstoffe.
**Das Research Institute for Fragrance Materials (RFIM) ist die internationale wissenschaftliche Behörde für die sichere Verwendung von Duftstoffen.

Sauna und Eis – eine Liebesbeziehung

Von der klassisch-allbekannten finnischen Sauna bis zum russischen Banja – es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Saunaarten. Gemeinsam haben alle, dass der Aufguss den unbestrittenen Höhepunkt des Saunierens darstellt. Bei diesem wird Wasser über heiße Steine gegossen. Der entstehende Wasserdampf erhöht die Luftfeuchtigkeit schlagartig, das Saunaerlebnis wird intensiviert. Der Effekt bleibt nur kurzfristig, daher werden meist mehrere Aufgüsse durchgeführt. Für ein besonderes Wellness-Erlebnis werden dem Aufgusswasser häufig ätherische Öle oder andere Duftstoffe beigemischt. Je hochwertiger diese sind, desto vielschichtiger ist das Dufterlebnis.

Allerdings stellt der Aufguss eine hohe Belastung für das Herz-Kreislauf-System dar. Daher sollten sich Sauna-Anfänger immer auf die unteren Bänke setzen. Was grundsätzlich für das Saunieren gilt muss gerade beim Aufguss besonders beachtet werden: Unbedingt auf die Warnsignale des Körpers hören, denn fühlt man sich unwohl, sollte man die Sauna sofort verlassen!

Eine weitere Möglichkeit, einen Aufguss durchzuführen, ist durch Verwendung von Schnee- oder Eiskugeln. Diese werden entweder aus Schnee oder gecrushtem Eis als Ball geformt. Alternativ können auch einfach Eiswürfel genommen werden. Beachtenswert ist hier, dass Schnee und Eis unbedingt aus sauberem Wasser bestehen müssen, andernfalls kann das Sauna-Erlebnis schnell zu einem Alptraum werden.
Schneeball- oder Eisaufgüsse sind um ein Vielfaches intensiver als ein Aufguss mit Wasser, bei dem ein großer Teil unverdampft zwischen den Steinen durchläuft. Bei Schnee- oder Eisbällen hingegen, wird durch den Schmelzvorgang nur wenig Wasser abgegeben. Die Steine, die durch die darunter liegenden Heizelemente ständig auf gleich hoher Temperatur gehalten werden, verdampfen das Schmelzwasser fast vollständig. Der eigentliche Aufguss beginnt mit dem Schmelzprozess und dauert über einen längeren Zeitraum an. Er startet sanft, wird aber durch die lange Schmelzzeit und die enorm hohe Luftfeuchtigkeit sehr intensiv. Auch beim Schneeballaufguss können Saunadüfte verwendet werden. Dazu wird der Duft einfach auf den Schnee- / Eisball geträufelt bzw. zu dem Wasser in die Eiswürfelform gegeben. Im Handel erhältlich sind auch Formen, mit denen der Ball fest verpresst werden kann. Mittels eines Dorns kann hier das Duftkonzentrat in die Mitte der Schnee- oder Eiskugel gegeben werden. In diesem Fall entwickelt und intensiviert sich der Duft langsam und mit der steigenden Luftfeuchtigkeit.
Für ein besonderes Dufterlebnis empfehlen wir auch für Schnee- und Eisbälle Kemitron Aromee Sauna intense oder Aromee intense Düfte. Denn durch die enthaltenen erstklassigen Rohstoffe bleibt der Duft auch bei hoher Hitze und langsam ansteigender Luftfeuchte stabil und vielschichtig.

Die Kehrseite des Aufgusses durch Schnee und Eis ist, dass viel Energie benötigt wird, weil die Steine durch den langsamen Schmelzvorgang dauerhafter und mehr erhitzt werden müssen. Wegen des hohen Energieaufwands werden die Heizelemente mehr angegriffen, neigen eher zum Durch- oder Ausbrennen und müssen im Vergleich zu reinen Wasseraufgüssen häufiger ausgetauscht werden.

Wie immer gilt hier auch: Die Mischung macht’s! Abwechselnd ausgeführt wird ein gelegentlicher Schnee- oder Eisaufguss nicht schaden und ein besonderes Saunaerlebnis bleiben.


Der Unterschied zwischen fragrance, scent und aroma

Der Unterschied zwischen fragrance und scent

Die Worte fragrance und scent werden meist synonym gebraucht, der Unterschied ist fein: Während fragrance einen angenehmen Duft bezeichnet, nutzt man scent für einen unverwechselbaren Duft.

Noch feiner ist

Der Unterschied zwischen fragrance and aroma

Beide beziehen sich auf angenehme Gerüche: während aroma sich eher auf Pflanzen, Gewürze und Nahrungsmittel bezieht, wird fragrance eher mit Parfum und Blumen in Verbindung gebracht.


Der Unterschied zwischen aroma oil und fragrance oil

Fragrance oils sind Düfte, die künstlich hergestellt werden. Sie können essential oils enthalten, müssen es aber nicht.

Im Gegensatz dazu ist in aroma oils ein Teil (meist um die 2%) essential oils verpflichtend. Darüber hinaus können sie allerdings auch einen großen Teil synthetischer Duftöle enthalten.


Der Unterschied zwischen essential oils und aroma oils

Ungefähr seit einer Dekade oder länger erfreuen sich essential oils und aromatherapy einer immer größeren Beliebtheit. Allerdings wurden sie bereits lange vor unserer Zeitrechnung angewendet. Seit jeher werden ihnen nicht nur medizinische Eigenschaften zugesprochen, sondern auch spirituelle Bedeutungen.

 

Was ist also ein essential oil?

Grundsätzlich ist ein essential oil eine Verbindung, die aus einer Pflanze gewonnen wird. Die Öle sind konzentriert, so dass sie die Essenz, Charakteristik und den Duft der Pflanze enthalten.

Allerdings gelten nicht alle Extrakte als essential oils. Pflanzenessenzen, die auf chemischem Wege gewonnen werden, gelten nicht als essential oils.

Der Prozess zur Herstellung von essential oils ist relativ einfach. In der Regel werden sie aus einer Pflanze, destilliertem Wasser und einem Topf hergestellt, in dem die Pflanze gekocht wird, wobei das ätherische Öl, das ist, was auf dem Wasser schwimmt und aus der Pflanze ausgekocht wurde. Um ein stärkeres Öl zu erhalten, kann dieser Prozess mehrmals durchgeführt werden.

 

Was ist ein aroma oil?

Ein aroma oil ist ein verdünntes oder gemischtes essential oil. Aroma oil enthält immer einen Teil, meist 2% oder mehr essential oil.

 

Verwendung

Essential oils und aroma oils können in ähnlicher Weise verwendet werden. Allerdings muss man sich über die Wirksamkeit und Intensität der Öle im Klaren sein.

Aroma oils sind milder und können großzügiger als das intensivere essential oil verwendet werden. Dafür sind essential oils meist eine Kombination aus weit mehr Einzeldüften und riechen nachhaltiger.


Der Unterschied zwischen essential oil und fragance oil

Essential oils sind flüchtige Pflanzenextrakte, die aus destillierten oder kalt gepressten Blüten, Rinde, Stängeln, Blättern, Schalen, Wurzeln, Samen oder anderen Teilen einer Pflanze gewonnen werden. Diese Öle sind reine Extrakte, die nicht mit einem Trägeröl verschnitten werden. Abhängig vom Pflanzentyp kann sich die Extraktion manchmal als sehr komplex erweisen. Diese 100% reinen Öle sind "sauber", d.h. sie wurden nicht mit Lösungsmitteln oder anderen Additiven verarbeitet, verdünnt oder in irgendeiner Weise manipuliert. Essential oils sind schwer synthetisch zu reproduzieren, da sie aus 50-500 verschiedenen natürlich vorkommenden Chemikalien bestehen können, die in einer Pflanze vorkommen. Essential oils finden ihre Anwendung z.B. im kosmetischen und im Wellnessbereich, in der Raumbeduftung aber auch in der aromatherapy. Sie werden meist äußerlich, sehr selten innerlich angewendet. Ihnen werden oft gesundheits- oder gemütsbeeinflussende Eigenschaften wie belebend, aktivierend oder beruhigend zugesprochen.

 

Fragrance oils werden meist in einem Labor hergestellt. Einer der Hauptvorteile ist, dass sie nicht flüchtig sind und im Allgemeinen länger halten als ätherische Öle. Fragrance oils können synthetischer oder teilweise natürlicher Art sein. Synthetische Duftöle werden künstlich aus chemischen Verbindungen hergestellt, die es in der Natur nicht gibt.

Auch wenn das Etikett aussagt, dass es sich um ein Naturprodukt handelt, ist das vorliegende Produkt zumindest in Teilen synthetisch aromatisiert und definitiv nicht rein natürlich, sofern die Zutatenliste die Wörter perfume, parfum, FO, fragrance, fragrance oil or fragrant oil enthält.

 

Fragrance oils werden ausschließlich zum Zwecke der Nachahmung eines Duftes entwickelt.

Die Natur ist komplex und essential oils bestehen nicht nur aus Geruchsstoffen, weshalb sie nur schwer nachzubilden sind. Fragrance oils verstärken jedoch den Duft vieler Kosmetik- und Parfümprodukte sowie Kerzen (sie halten bei hohen Temperaturen den Duft besser).

 

Preisdifferenz:

Essential oils sind in meist teuer, die Preise variieren stark, je nach Ölsorte, Jahreszeit und Verfügbarkeit des Produkts. In der Regel sind ätherische Öle somit teurer als ihre fragrance oil-Pendants. Dies liegt daran, dass es kostspielig ist, die Pflanzen für essential oils anzubauen, zu ernten und zu destillieren. Dafür sind sie meist viel komplexer und bestehen aus bedeutend mehr Einzeldüften.

Es benötigt daher eine riesige Menge an Pflanzenmaterial, um auch nur eine kleine Menge an ätherischem Öl zu produzieren.

 

Es ist keine Überraschung dass fragrance oil vergleichsweise viel billiger ist, da es künstlich herstellbar ist und keine Extraktion benötigt wird (oft ein sehr teures Verfahren).

Darüber hinaus bestehen die fragrance oils aus viel weniger Einzeldüften als ihr Pendant in ätherischen Ölen.


Der Unterschied zwischen essence und essential oil

Essences und essential oils sind zwei verschiedene Arten von Extrakten, die jeweils spezielle Vorteile haben:

 

Merkmale der essence

  • In der Regel innerlich eingenommen
  • Kein oder geringer Duft
  • Wasserbasiert

 

Merkmale von essential oil

  • Hochkonzentrierte Öle
  • Aus verschiedenen Teilen einer Pflanze gewonnene Öle
  • Werden nur aus Pflanzen gewonnen, die den Geruch und andere charakteristische Eigenschaften einer Pflanze aufweisen
  • Die reinen ätherischen Öle stammen aus sorgfältig kultivierten Pflanzen

 

Was ist essence?

Die essence wird aus einem Medikament, einer Pflanze oder dergleichen durch den Prozess der Destillation, Mazeration, Absorption oder durch Auspressen gewonnen. Essences enthalten ihre charakteristischen Eigenschaften in konzentrierter Form. Konzentrierte essences sind sehr starke Extrakte, die doppelt bis viermal so stark sein können wie normale Extrakte. Nachahmungsessenzen sind die chemisch hergestellten Substanzen, die darauf abzielen, den Geschmack und den Duft des ursprünglichen Inhaltsstoffs zu reproduzieren.

 

Essential oil

Ein natürliches Öl, das typischerweise durch Destillation gewonnen wird und den charakteristischen Geruch der Pflanze oder einer anderen Quelle aufweist, aus der es gewonnen wird.

 

Vergleichstabelle

essence essential oil
Definition
Aromastoff, der in Rezepten verwendet wird, um ihnen den Geschmack und das Aroma des ursprünglichen Inhaltsstoffs zu verleihen Eine konzentrierte ölhaltige Flüssigkeit, die die flüchtigen Aromastoffe aus Pflanzen enthält.
Duft
weniger duftend stark duftend
Basis
Wasser Öl
Nachgesagte Heilfunktion
energetisch biochemisch
Aufnahme
intern meist extern