Unsere soziale Verantwortung

Unsere soziale Verantwortung

Aus guten Gründen haben wir uns für den Standort Deutschland mit allen Konsequenzen entschieden.

Zum einen natürlich, weil wir ausschließlich auf höchste Qualität setzen. Und diese können wir nur garantieren, wenn wir auch einen ganz genauen Überblick über den kompletten Produktionsprozess und die Beschaffung der Rohstoffe und Bauteile haben. Auch die abschließende Qualitätsprüfung wird in unserem Hause von erfahrenen und hoch qualifizierten Mitarbeitern gemacht.

Zum anderen können wir nur hier wirklich die Arbeitsbedingungen unserer Mitarbeiter beeinflussen. Daher haben wir es immer abgelehnt, in Billiglohnländer auszuweichen. In unserem Hause sind sämtliche Mitarbeiter hier in Deutschland in unbefristeter Festanstellung mit der hier üblichen sozialen Absicherung. Außerdem bieten wir ihnen flexible und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle an. Denn dies ist unser Verständnis von einem modernen und fortschrittlichen Arbeitsumfeld, das unsere Mitarbeiter offensichtlich schätzen, denn unsere Fluktuation ist extrem gering.

Zu diesem Selbstverständnis gehört auch, dass wir keine vorgefertigten Teile aus Billiglohnländern importieren. Unsere Technik wird in Wendlingen aus Einzelteilen gefertigt. Selbst unsere Platinen werden hier vor Ort von uns produziert und nicht als Billigware importiert, die ohne soziale Verantwortung fabriziert wurde. Nur so können wir unsere gleichbleibend hohen Qualitätsstandards einhalten und gleichzeitig sicherstellen, dass dies in menschenwürdigem Umfeld mit sozialer Sicherheit geschieht. Auch unsere Duftkompositionen sowie unsere Kosmetik und die Pflegereiniger/Desinfektionsmittel werden unter diesen Voraussetzungen in unserem Hause produziert und abgefüllt.
Dafür bekommen unsere Mitarbeiter ein adäquates Gehalt verbunden mit der Wertschätzung, die sie verdienen und die wir nur geben können, wenn wir die Arbeit vor unseren Augen entstehen sehen.

Vielleicht ist dies der Grund, dass fast alle unsere Mitarbeiter schon so lange bei uns sind?


Die Vorteile und Wirkungsweisen von Solenebelanlagen

Die Vorteile und Wirkungsweisen von Solenebelanlagen

Sole wirkt sich nachweisbar günstig auf die Atemwege aus, wenn es eingeatmet wird. Das ist so, weil sich feiner salziger Nebel auf die Schleimhäute legt. Dieser wirkt antibakteriell und abschwellend. Außerdem sorgt er dafür, dass die Schleimhäute befeuchtet werden, was die Atmung erleichtert, Bakterien und Keimen ein Festsetzen und Vermehren erschwert und auch bei Atemwegserkrankungen wohltuend wirkt. Natürlich ist es daher besser, je feiner der Nebel ist, damit er auch die Lunge gut und tief erreichen kann.

Nun kann man für die verwendete Sole nicht einfach irgendwelches Salz in Wasser werfen. Denn erstens ist für den Körper nur ein gewisser Prozentsatz an Salz in der Lösung gesund. Zu viel ist schädlich und zu wenig wirkt nichts. Und zweitens dürfen Wasser und Salz nicht verunreinigt sein, damit sie keine gesundheitsschädliche Wirkung haben.

 

Warum nehmen wir Salzlösung und kein Trockensalz?

Es gibt Trockensalzanlagen. Wir empfehlen diese nicht, denn der Salzstaub, der hier aufgebracht wird und in der Luft ist, ist 100% unverdünntes Salz. Er entzieht den Lungen und der Haut Feuchtigkeit. Dies kann schnell zu Irritationen und allergischen Reaktionen führen. Für Asthmatiker ist diese Form gesundheitsschädigend. Der Vorteil dieser Anlagen ist aber, dass das Salzgranulat nach der Anwendung nur zusammengekehrt werden muss. Es gibt hier keine Verkalkung und Versalzung der Wände und des Bodens. Der Reinigungsaufwand hält sich somit in Grenzen. Setzt sich der Salzstaub allerdings irgendwo fest und wird nicht gleich entfernt, dann „verbackt“ er sich häufig unlösbar und ist dann ebenfalls schwer zu entfernen.  Dies führt bei Metall (auch Aluminium) zu deutlicher Korrosion und bei Holz zu Zersetzung. Allerdings ist hier auch der angestrebte Effekt auf die Atemwege aus o.g. Gründen eher gering.

 

Was ist mit Salzgrotten?

Wände und Decken in Salzgrotten bestehen aus Salzkristallen. Würde man diese einfach so lassen wäre die Luft zu trocken, da das Salz der umgebenden Luft die Feuchtigkeit entziehen würde. Sie wären unangenehm. Daher wird die Luft befeuchtet. Die Grotten werden mit reinem (Wasser) Nebel gefüllt, dieser löst das Salz von Wänden und Decke an und kann dann mit dem Nebel eingeatmet werden. Allergische Reaktionen und Irritationen sind hier eher nicht zu erwarten, da der Salzgehalt im Allgemeinen sehr gering ist. Das verursacht allerdings auch nur einen geringen positiven Effekt auf Atemwege und Haut.

Anders ist dies, wenn in der Salzgrotte Salzlösung vernebelt wird. In diesem Fall ist der Effekt derselbe, wie in Salzklimakabinen (s. u.).

Der Reinigungsaufwand in den Räumlichkeiten ist gering, da das sich ablagernde Salz an Wänden und Decke bleiben kann. Es muss nur am Boden entfernt werden.

 

Wie ist das mit den Salzklimakabinen?

Diese sind nur dann angenehm und entspannend, wenn die Salzlösung zwischen 2 und 5% liegt. Da das Salz in Wasser gelöst ist, kann es durch die Vernebelung gut eingeatmet werden und gelangt somit an die Stellen, an denen es wohltuend wirkt und gesund ist. Dies entspricht auch der berühmten „gesunden Meerluft“, dem Salzgehalt, den die Luft an der Küste hat und die den beruhigenden und wohltuenden Effekt auf die Atemwege und auch die Haut hat. Dieser Salzgehalt löst auch keine Irritation in Lunge und an der Haut aus. Ganz im Gegenteil! Solenebel trägt durch die Anregung der Sekretbildung zur Linderung von Beschwerden bei Atemwegserkrankungen bei. Des Weiteren lindert er Reizhusten durch die entzündungshemmende Wirkung der Kalzium- und Bikarbonat-Ionen.

Und er befreit die Atemwege von zähem Schleim, indem die Bronchien zum Zusammenziehen und Erweitern angeregt werden. Solenebel wirkt festigend auf das Bindegewebe und unterstützt damit die Straffung der Haut. Zusammen mit Sonnenlicht oder UV-Licht wirkt Solenebel beruhigend auf empfindliche und entzündete Haut.

Die Reinigung von Salzklimakabinen ist schwieriger, denn Solenebel legt sich als Film über alles und bildet harte Krusten, wenn er nicht schnell entfernt wird. Wie sie dem Beikommen können haben wir in unserem Blog beschrieben.

Wir sind der Meinung, dass es einen effektiven gesundheitsfördernden Effekt in Klimakabinen bzw. in Salzgrotten mit Solevernebelung gibt und haben daher unsere Soleinhalationssysteme „Technico Vapor“ entwickelt.

Diese haben folgende Vorteile:

  • Angenehmes Meeres- und Salzhöhlenklima durch Solevernebelung.
  • Sole-Nebel Tröpfchengröße aus unseren Geräten liegt mit (0,012 μ/cbmm) um ein Vielfaches unter den üblichen 5 μ/cbmm. Die kleinstmögliche Größe der Tröpfchen ist entscheidend, um die Lunge zu erreichen und die gesundheitsfördernde Wirkung zu erzielen.
  • Keine Verkeimung der Kemitron-Solelösung im Vorratsbehälter, auch wenn dieser geöffnet ist
  • Kein Zusammenkleben der Salzkristalle im Vorratsbehälter
  • Keine besonderen Anforderungen an die Luftfeuchtigkeit im Technikraum sowie im Sole-Inhalationsraum
  • Automatische Verdünnung der Solelösung im System für das ideale Verhältnis
  • Das gesamte System reinigt sich automatisch selbst und kann auf Knopfdruck eine zusätzliche Selbstreinigung durchführen.

 

Weitere Informationen zu unseren Soleinhalationssystemen finden Sie auf unserer Homepage

Grundsätzlich gilt: Bei Allergikern kann jede Form dieser Anlagen eine Reaktion auslösen. Daher möchten wir deutlich darauf hinweisen, dass sich Allergiker unbedingt vor Betreten irgendeiner dieser Anlagen ärztlichen Rat einholen sollten. Darüber hinaus bitte auch anschließend Vorsicht walten lassen und jegliche dieser Anlagen nur in Begleitung betreten!


Regelmäßiges Saunabaden kann Männer vor Demenz schützen

Regelmäßiges Saunabaden kann Männer vor Demenz schützen

Eine Studie der University of Eastern Finland (UEF) hat bewiesen, dass häufiges Saunabaden das Risiko einer Demenzerkrankung verringern kann.
In dieser Studie, die mit 2000 Männern durchgeführt wurde und 20 Jahre Nachbeobachtung nach sich zog, hatten Männer, die 4-7 Mal pro Woche saunierten, ein um 66 % geringeres Risiko, an Demenz zu erkranken, als Männer, die nur einmal pro Woche saunierten. Dies ist ein Zusammenhang, der vorher weder jemals hergestellt noch untersucht wurde.
In der Kuopio Ischaemic Heart Disease Risk Factor Study (KIHD), die bereits 2016 veröffentlicht wurde, wurden die Auswirkungen des Saunabadens auf das Risiko, an Alzheimer oder an anderen Formen von Demenz zu erkranken untersucht.
Das Ergebnis war, dass sich das Risiko für jede Form der Demenz verringerte, je häufiger die Person in eine Sauna ging. Bei denjenigen, die 4-7 Mal pro Woche saunierten, war das Risiko für jede Form von Demenz um 66 % und das Risiko für die Alzheimer-Krankheit um 65 % niedriger als bei denjenigen, die nur einmal pro Woche saunierten.
Frühere Ergebnisse der KIHD-Studie haben gezeigt, dass häufiges Saunabaden auch das Risiko eines plötzlichen Herztods, das Risiko eines Todes aufgrund einer koronaren Herzkrankheit und anderer kardialer Ereignisse sowie die Gesamtsterblichkeit deutlich verringert. Nach Ansicht von Professor Jari Laukkanen, dem Leiter der Studie, schützt das Saunabaden möglicherweise sowohl das Herz als auch das Gedächtnis in gewissem Maße über ähnliche, noch wenig bekannte Mechanismen.“Es ist jedoch bekannt, dass sich die kardiovaskuläre Gesundheit auch auf das Gehirn auswirkt. Das Gefühl des Wohlbefindens und der Entspannung, das man beim Saunabaden erfährt, könnte ebenfalls eine Rolle spielen.“

Quelle: University of Eastern Finland. „Frequent sauna bathing may protect men against dementia, Finnish study suggests.“ ScienceDaily. ScienceDaily, 16 December 2016. <www.sciencedaily.com/releases/2016/12/161216114143.htm>.

Lesen Sie dazu ausführlicher


Saunieren im Alter

Saunabaden im Alter

Mit zunehmender Professionalisierung, Zielgruppenkonzentration und Nischenausrichtung im SPA- und Wellnessbereich kommt auch verstärkt die Frage auf, inwiefern Saunabaden im Alter empfehlenswert ist und ob es eine Alters-Obergrenze gibt.

Ist saunieren auch für ältere Menschen geeignet?

Jeder der selbstständig zur Sauna gehen kann, kann sie auch benutzen, ist die einfache Antwort, die Finnland, das Mutterland der Saunakultur auf diese Frage hat. Dort ist es schon lange üblich, dass auch alte Menschen die Sauna nutzen, es ist keine Seltenheit, dass Menschen über 80 ein- oder mehrmals wöchentlich saunieren gehen.

Denn die Vorzüge dieser Gewohnheit sind auch für Senioren beachtlich. Deshalb ist es auch nichts Besonderes zahlreiche Menschen über 70 in öffentlichen Saunabädern anzutreffen. Dies ist auch dem Trend geschuldet, dass die Menschen heute älter werden und auch im hohen Alter noch aktiver, mobiler und fitter sind als früher. Damit verändert sich auch deren Freizeitverhalten was wiederum eine Verbesserung der Rahmenbedingungen mit sich bringt.

Neben den gesundheitlichen Vorteilen, auf die im Folgenden noch eingegangen werden soll und die besonders für ältere Menschen beachtlich sind, stehen Aspekte wie Geselligkeit, Unterhaltung, Abwechslung vom Alltag und eine gewisse Gewohnheit im Vordergrund.

Gesundheitliche Vorteile für ältere Menschen

Den positiven Einfluss regelmäßigen Saunierens erkennt man am ehesten an der Haut. Denn im Alter beginnt sich die Haut durch Wasserverarmung im Gewebe und den daraus resultierenden verringerten Zelldruck zurückzubilden. Sie zeigt sich faltig, runzelig und oft sehr trocken. Die Wärme während des Saunavorganges erzeugt eine Durchblutungssteigerung der Haut, die hohe Luftfeuchtigkeit eine umfassende Durchfeuchtung und die Temperaturerhöhung im Hautorgan regt den Stoffwechsel an. Daher wirkt sich der Saunabesuch sehr günstig auf die Zellneubildung aus, man kann also Saunabaden als Anti-Aging-Maßnahme für die Haut betrachten, denn sie erhält eine bessere Spannkraft.

Beim Saunieren werden die Schweißdrüsen trainiert und selbst bei Senioren wird die übliche Schweißmenge von 30-40g pro Minute abgegeben. Somit kann von einer verminderten Schweißtätigkeit, die bei älteren Menschen häufig auftritt nicht gesprochen werden. Außerdem wirkt sich das starke Schwitzen positiv auf das Entschlacken aus und verhindert eine daraus resultierende altersbedingte Einschränkung der Beweglichkeit.

Ein Training der Blutgefäße im Hautorgan kann dafür sorgen, dass Duchblutungsstörungen und die damit einhergehende Belastung zumindest gemildert werden. Es führt außerdem bei Saunagängern jeden Alters zu sog. Abhärtung und Infektvorbeugung durch vermehrte Bildung von Abwehrstoffen. Gerade für ältere Menschen ist dies wirkungsvoll, da sie meistens zu einer größeren Anfälligkeit für Infekte neigen. Typische Alterskrankheiten wie Rheumatismus und Gelenkbeschwerden können durch Saunagänge ebenfalls günstig beeinflusst werden.

Die thermischen Reize in der Sauna regen das vegetative Nervensystem an, und lösen auch bei älteren Menschen Entspannung und ein Erfrischungsgefühl aus. Desweiteren kann ein Saunagang positive psychische Auswirkungen auf die Gefühlslage haben.

Wann ist Vorsicht geboten?

Wie oben gezeigt, kann sich Saunabaden unterstützend und positiv auf die Lebensqualität von älteren Menschen auswirken. Allerdings sollten vor allem Senioren bei bestimmten Krankheiten – akut oder chronisch – auf das Saunieren verzichten.

Ebenso wie junge Menschen sollten Senioren nicht eine Sauna besuchen, wenn sie an einer Bronchitis oder Lungenentzündung leiden. Außerdem gilt dies bei Herzkrankheiten, Gefäß- und Venenleiden, sowie bei hohem Blutdruck. Hier sollten Saunagänge im Vorfeld zumindest mit einem Arzt abgesprochen werden. Generell ist die Gefahr unerkannter Krankheiten bei Menschen über 70 größer als bei Jüngeren und das Herz bietet oft die erwartete Leistungsfähigkeit nicht mehr, ein Gang zum Arzt ist daher grundsätzlich zu empfehlen. Hat dieser grünes Licht gegeben, können sich Saunagänger jeden Alters auf ihr Gefühl verlassen: verspüren sie eine innere Unruhe, fühlen sich schlecht, schwindelig oder ist der Pulsschlag erhöht, dann sollte nicht nach der Uhr geschaut werden, sondern die Sauna sofort verlassen werden.

Alten Menschen wird empfohlen, eher die unteren Bänke in der Sauna zu nutzen, denn dort ist die Hitze nicht so groß und der Kontrast zum Tauchbecken nicht so stark.

Da im Alter eine verminderte Absonderung von Hauttalg gegeben ist, sollten Senioren ihren gesamten Körper nach dem Saunabaden direkt mit einer nährstoffreichen Hautlotion pflegen.

Wirtschaftlich gesehen eine wichtige Zielgruppe

Ältere Menschen sind wichtige Kunden für Saunabetreiber, denn immer mehr Kunden sind über 50 Jahre alt. Der Altersdurchschnitt in deutschen Saunen entspricht in etwa dem der Gesellschaft. Umfragen ergaben, dass ältere Menschen auch deutlich regelmäßiger als Jüngere die Sauna besuchen. Zum einen da sie das Saunabaden zur Kommunikation und Geselligkeit nutzen, zum anderen da Termindruck geringer und –planung in dieser Altersklasse häufig einfacher ist.

80% der über 50-jährigen Saunagänger gaben einen wöchentlichen Saunagang an, bei den unter 30 Jährigen gehen nur 35% so regelmäßig. Auch im Ganzjahresbesuch liegen die Senioren vorn, hier gaben 76% von ihnen an, über das ganze Jahr eine Sauna zu besuchen. Bei den unter 30-jährigen konnten hierfür nur 57% ermittelt werden.

Viele Saunen haben auf diese Umfrageergebnisse bereits reagiert und bieten spezielle Seniorenzeiten, bei denen diese wichtige Zielgruppe zu Sonderpreisen Zutritt erhält. Häufig werden dann sogar in der angeschlossenen Gastronomie Seniorengerechte Mahlzeiten zu günstigen Konditionen angeboten.

Dennoch lohnt es sich, das Konsumverhalten der älteren Generation genau zu ermitteln, da sich dies eklatant von dem Jüngerer unterscheidet. Den Fehler, Senioren in eine Kosumschublade zu packen können Saunabetreiber sich damit sparen.

 

Quellenverzeichnis:

Bericht „SAUNA & BÄDERPRAXIS 3/2013“: Saunabaden im Alter: Alle Beteiligten profitieren
http://www.saunaindeutschland.com/
http://www.vivemus.de/
https://www.seresco.de/
http://www.planetsenior.de/


Die neue Technico Duft-Dosierpumpe

Modern mit den bekannten Vorzügen: die neue Technico Duft-Dosierpumpe

Mit der Technico Standard.Arom Start hat Kemtiron in diesem Sommer eine neue Generation Duft-Dosierpumpen auf den Markt gebracht. In neuem Design ist sie sichtbar modernisiert, aber so langlebig und zuverlässig, wie Sie es von unseren Produkten gewohnt sind.

Duft-Dosierpumpen sind eine Kemitron-Erfindung und werden meist in Spa- und Wellnessbereich zur Raumbeduftung genutzt. Hier finden sie ihren Einsatz beispielsweise in Saunen, Dampfbädern, Erlebnisduschen oder in Ruheräumen.

Ebenso wie alle unsere Produkte wurde auch die neue Technico Standard.Arom Start in unserem Hause in Wendlingen (Deutschland, Europa) entwickelt, designt und auch hergestellt. Daher können Sie sich über beste Qualität freuen, die Ihrer Pumpe – auch bei dauerhaftem Einsatz – ein langes Leben verspricht. Die Duft-Dosierung ist sparsam und in Verbindung mit Kemitron-Düften, dennoch intensiv aber ressourcenschonend.*

Unsere Duft-Dosierpumpe Standard.Arom.Start mit Faltenbalg-Technologie ist für den Einsatz in Dampfbad, Rhassoul, Erlebnisdusche und Sauna gedacht.
Sie verteilt den wohlriechenden Duft in den Anwendungsräumen.

Wie bisher wird die Faltenbalg-Dosierpumpe in einem geschlossenen, spritzwasserfesten Kunststoffgehäuse geliefert. Der Antrieb erfolgt über einen Exzenter-Getriebemotor.

*Lesen Sie dazu auch unsere Blogbeiträge: Kemitron Technik – Nachhaltigkeit durch Langlebigkeit, Reparaturfähigkeit, Ressourcenschonung

und: Kemitron: Der Zusammenhang von Qualität und Nachhaltigkeit

 

Die neue Dosierpumpe finden Sie hier: Standard.Arom Start


Kemitron: der Zusammenhang von Qualität und Nachhaltigkeit

Kemitron: Der Zusammenhang von Qualität und Nachhaltigkeit

In den über 40 Jahren seines Bestehens ist Kemitron seiner Unternehmensphilosophie immer treu geblieben, nur beste Qualität zu verarbeiten.
In dieser Zeit ist die Konkurrenz härter und verbissener geworden, der Preiskampf hat häufig schwierige Ausmaße angenommen. In anderen Firmen wurden Produktionen ins Ausland verlegt und Billigware ins Programm mit aufgenommen. Kemitron hat dies stets abgelehnt.

Nach dem Motto „einmal richtig gekauft ist zwei Mal günstig gespart“ glauben wir daran, dass sich gute Qualität auszahlt und langfristig sowohl Geldbeutel als auch unsere Umwelt schont.

Wie geht das?

Die technischen Produkte von Kemitron (Technico) werden in unserem Hause entwickelt, designt und aus hochwertigen Einzelteilen zusammengebaut. Sie werden nicht vormontiert gekauft. Unsere Mitarbeiter kennen die Entwurfspläne, das Design und  jedes einzelne Teil der Produkte. Dies gilt auch für jene, die wir inzwischen modernisiert oder bereits aus dem Programm genommen haben.

Weil wir bei allen Einzelteilen auf die hohe Qualität achten, sind unsere Produkte daher extrem langlebig, was dem Kunden ein Wegwerfen und Neukauf nach wenigen Jahren erspart. Außerdem lassen sich unsere Produkte auch nach langjährigem Einsatz im Dauerbetrieb immer reparieren, sollte es dann doch mal zu einer Funktionsbeeinträchtigung kommen. Voraussetzung ist natürlich, dass der Kunde sich an unsere Gebrauchs- und Bedienungsempfehlungen hält.
Da Entwicklung und Design ebenso, wie die Herstellung in unserem Hause geschehen, gibt es keine Verzögerungen bei Kundenanfragen, es müssen keine Einzelteile hin und her geschickt werden, nicht mal der wenige Strom für das Versenden von Emails wird gebraucht, denn wir können immer zu dem Ingenieur, dem Designer oder in die Fertigung gehen und nachfragen.
Auf diese Weise bezahlen unsere Kunden nur einmal für viele Jahre Freude. Und Müllberge mit umweltschädlichen Einzelteilen werden vermieden.

Ähnliches gilt für unsere Düfte (Aromee) und Pflegereiniger/Desinfektionsmittel (Pure). Sie werden in unserem Hause kreiert und entwickelt, aus hochwertigen Rohstoffen hergestellt und sind äußerst ergiebig. Damit werden sowohl Lieferwege zu uns als auch die zu unseren Kunden gespart, weil seltener bestellt werden muss. Somit gewinnt auch hier nicht nur der Kunde, sondern ebenfalls unsere Umwelt, denn weniger Lieferungen plus weniger anfallende Verpackungsmaterialien auf der ganzen Ebene, können unserer Natur nur gut tun. Darüber hinaus sind Kemitron-Produkte aufgrund des hohen Standards (soweit bekannt) nicht allergieauslösend. Der Kunde muss also seltener bestellen und kauft Produkte, bei denen er sich auf eine gleichbleibend hohe Qualität verlassen kann.

Während alle also über Nachhaltigkeit reden, lebt Kemitron diese bereits seit seiner Gründung.


Kemitron Technik – Nachhaltigkeit durch Langlebigkeit, Reparaturfähigkeit, Ressourcenschonung

Kemitron stellt Technik für Spa- und Wellnesseinrichtungen her, die – meist im Hintergrund – für einen reibungslosen Ablauf von Anwendungen sorgt. Damit dies über viele Jahre möglich ist, stellen wir, wie unsere Kunden auch, höchste Anforderungen, wie zum Beispiel Langlebigkeit, Reparaturfähigkeit und Ressourcenschonung, an unsere technischen Produkte und Geräte. Denn wir sind von den Vorteilen bester Qualität nicht nur überzeugt, es ist fester Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie. Dies können wir realisieren, indem wir auf unsere umfangreiche interne und externe Entwicklungserfahrung setzen und die Produkte in eigener Fertigung mit eigenen Maschinen herstellen. Hier werden die mechanischen Komponenten sowie die elektronischen Steuerungen für unsere technischen Produkte produziert.

Durch die inhouse-Fertigung sind unsere Mitarbeiter „bis zur letzten Schraube“ mit unseren Produkten vertraut, daher können wir Ihnen über die Produktion hinaus auch professionelle Reparaturen anbieten, dies gilt auch für Geräte, die bereits vor über 10 Jahren erworben wurden.

Schon in zweiter Generation geführt, entstehen in unserem Familienunternehmen seit Jahrzehnten Innovationen, die den Weltmarkt im Bereich Spa und Wellness verändert haben. Beispielsweise waren wir global die Ersten, die Erlebnisduschen oder Duft -Dosierpumpen herstellten. Weiterhin umfasst unser Angebot Raumbeduftungssysteme, Sole-Systeme, Sauna Aufgusssysteme und weitere, die sie unserer Homepage entnehmen können.

Unser Verständnis von Langlebigkeit geht im Design von einem 24-Stunden-Betrieb an 365 Tagen im Jahr für viele Jahre aus.

Damit unsere Produkte dieses leisten können, müssen unsere technischen Geräte bei Ihnen korrekt installiert werden und die Umgebungsbedingungen im Technikraum für diese Produkte geeignet sein. Daher fragen Sie gerne bei uns bereits im Vorfeld Ihrer Planung um Unterstützung an, wir helfen mit einer umfangreichen, persönlichen Beratung, die alle nötigen Komponenten und Voraussetzungen mit einbezieht. Denn für eine problemfreie, langanhaltende Funktion ist sowohl die adäquate Installation unserer technischen Geräte und Produkte als auch die richtigen Umgebungsbedingungen Voraussetzung.

Uns allen liegt unsere Umwelt am Herzen und auch wir möchten mit unseren nachhaltigen Produkten unseren Beitrag leisten. Dazu gehört die Langlebigkeit, die nicht nur Ihren Geldbeutel, sondern auch Ressourcen und damit unsere Umwelt schonen.


Raumbeduftung mit Tradition

Duftstoffe wecken Erinnerungen in uns. Wir nennen diese Geruchswahrnehmung auch olfaktorische Wahrnehmung. Einige Gerüche versetzen uns sofort in unsere Kindheit zurück. Vor unserem inneren Auge entstehen Bilder, die der jeweilige Duft auslöst. Uns begleiten Düfte, die wir mit einem schönen Ereignis verbinden ein Leben lang. Und immer, wenn wir diesen Geruch wahrnehmen, werden wir an das schöne Ereignis erinnert. Diese Erinnerungen werden vom limbischen System aktiviert, dem Sitz unserer Emotionen. Die subjektive Geruchsempfindung ist von Erfahrungswerten geprägt und von daher individuell verschieden.
Die physisch- und psychisch-objektive Wirkung ist unabhängig von den Erfahrungswerten bei jedem Menschen gleich, da durch olfaktorische Reize neurochemische Stoffe wie Enzephaline, Endorphine, Serotonin und Noradrenalin im Limbischen System freigesetzt werden. Diese Erkenntnis dient unter anderem als Basis der Aromatherapie, in der die Wirkung natürlicher Aromen und Essenzen gezielt angewandt wird. Spezielle Nutzung erfährt die Raumbeduftung im Bereich Sauna, Spa und Wellness, weil hier direkt die Wirkung der genutzten Düfte auf den Körper gesucht wird.

Die Beduftung von Räumen ist nicht neu, sondern hat eine lange Tradition.
Der Legende nach hat König Salomon die Gastgemächer für die Königin von Saba so betörend beduftet, dass der königlichen Beziehung die äthiopische Kaiserdynastie entsprang.
Raumduft ist ein uraltes Kulturgut. Schon immer nutzte der Mensch pflanzliche Düfte, d.h., natürliche ätherische Öle, für sein Wohlbefinden. Aber auch, um gesund zu bleiben oder es wieder zu werden. Dieser riesige Erfahrungsschatz wird durch die wissenschaftlichen Erkenntnisse der letzten Jahre zunehmend bestätigt. Die Renaissance der Raumbeduftung und die wachsende Bedeutung der Aromatherapie sind daher nur logisch. Die Beduftung von Räumen ist ursprünglich auch ein Ausdruck der Wertschätzung dem Gast bzw. dem Kunden gegenüber. Eine erfolgreiche Raumbeduftung ist auch heute nicht ohne diese Basis denkbar.

Möglichkeiten der Raumbeduftung

Während des Befassens mit Raumbeduftung im Sauna-, Spa- und Wellnessbereich, stellt sich zunächst die Frage: Wie bringt man den Duft in einen Raum bzw. zu einer Anwendung?

Es gibt drei Wege, Duft zu transportieren:
– über Wasser
– über Dampf
– über Luft

Wo und wie werden diese drei Dufttransportwege eingesetzt?

Duft über Wasser

• In der Dusche / Erlebnisdusche
• In der Soleinhalation mit Duft
• In der Sauna über den Sauna-Aufguss. Sauna Versionen: Finnische Sauna, Russische Banja
• In Ruheräumen durch Duftbrunnen, dieser dient auch als Luftbefeuchtung, z.B. im Tepidarium und Laconium
• Typisches Einsatzgebiet vom Raumklima: heiß und trocken (Sauna), warm bzw. kalt (Erlebnisdusche), kalt (Soleinhalation), warm und trocken (Laconium, Tepidarium)

Duft über Dampf

• Im Dampfbad und Caldarium
• Im Hamam, Rhassoul
• In der Biosauna und Softsauna
• Zur Luftbefeuchtung
• Typisches Einsatzgebiet vom Raumklima: heiß und feucht (Dampfbad) sowie warm und feucht (Hamam, Rhassoul)

Duft über Luft

• Im Ruheraum
• Im Relaxraum
• Im Laconium
• Im Tepidarium
• In Umkleidekabinen
• Im Eingangsbereich und Lobby
• Typisches Einsatzgebiet vom Klima: warm und trocken (Laconium, Tepidarium, Ruheraum, etc.),
• Normales Raumklima ca. 25°C (Lobby, Umkleideraum)

Für all diese Bereiche stellt Kemitron Duft-Dosierpumpen her. Diese zeichnen sich durch die Möglichkeiten aus, über einen längeren bzw. festgelegten Zeitraum hinweg, einen gleichbleibenden Duft auch in größeren Räumen zu verbreiten, ohne dass ständig jemand aktiv danach sehen muss. Dabei sind Duft, Intensität und Intervall individuell einstellbar.
Die Dosierpumpen und Dosiersysteme sind hochwertig und langlebig. Viele Jahre Erfahrung in Herstellung, Betrieb, Installation und Wartung ermöglichen uns, Sie kompetent über die korrekte Installation sowie in der Duftauswahl für den entsprechenden Anwendungsbereich zu beraten.

Sehen Sie auch: Technico Duft-Dosierpumpen


Original und Kopie

Eine gute Idee erkennt man daran, dass sie gestohlen wird. - Gerhard Uhlenbruck

Natürlich sehen auch wir, wenn unsere Produkte, unsere Pläne, selbst der Aufbau unserer Website, Bedienungsanleitungen oder Formulierungen aus unseren Texten kopiert und leicht abgewandelt oder oft sogar direkt in unserer Fassung von fremden Unternehmen veröffentlicht werden.

Wo andere sich ärgern würden sind wir stolz, denn es zeigt, dass wir das Original und Vorbild für andere sind.

Das gesamte Portfolio unserer Produkte wird in unserem Hause entwickelt, designt und auch hergestellt. Dies ermöglicht uns, bei jedem einzelnen Teil, jedem Rohstoff und jeder Zutat auf beste Lösungen und höchste Qualität zu achten. Wir wissen, aus welchen hochklassigen und aufeinander abgestimmten Einzelteilen unsere Technik zusammengesetzt sein muss, damit sie optimal funktioniert und langlebig ist. Wir wissen genau, was wir brauchen, um eine perfekte Duftkomposition zu kreieren. Wir wissen welche Zutaten ein Reiniger braucht, damit er höchste Leistung bringen kann. Wir wissen, wie man helfen kann, wenn der Kunde ein Problem hat. Wir wissen das alles und noch so vieles mehr, denn die Fachleute für diese Fragen sitzen alle in unserem Hause und können sich austauschen und gegenseitig inspirieren. Wir haben eigene Ideen, wir fragen bei unseren Kunden nach ihren Bedürfnissen, wir haben das kreative Potential.

Der Kunde hat eine Rückfrage? – Kein Problem, dafür bilden wir unsere Mitarbeiter aus.
Eine eigene Duftkreation für Ihr Spa? – Natürlich! Bekommen Sie bei uns.
Der Kunde braucht eine Sonderlösung? – Kein Problem, auch dafür haben wir die richtigen Fachleute.
Die Technik muss an Ihre besonderen baulichen Bedingungen angepasst werden? – Keine Sorge, das bekommen wir hin!

Wo Produkte selbst entworfen werden, gibt es keine Probleme. Dort gibt es Lösungen.

Nach dem Motto: „oft kopiert und nie erreicht“ sind daher die Nachahmungen unserer Arbeit eine echte Bestätigung, denn sie zeigen, dass das, was wir schaffen so gut ist, dass andere keine bessere Lösung finden und es daher genau so kopieren, wie wir es bereits seit Jahren machen. Und das macht uns stolz!