Definitionen im Englischen aus dem Wortfeld „Duft“ („fragrance“)

Die Verwirrung ist groß: zu viele verschiedene Worte, deren Bedeutungen sich oft nur marginal unterscheiden, werden in einen Topf geworfen, so dass die Unterschiede verschwimmen und vielen Menschen nicht mehr klar sind.

Mit dieser Blogreihe (insgesamt 7 Einzelblogs) wollen wir dem entgegentreten und etwas Licht ins Dunkel bringen. Zum einen sollen die Definitionen den englischen Worten klar zugeordnet werden, zum anderen die Unterschiede der – häufig synonym verwendeten Worte – aufgezeigt werden.

Denn es werden ja nicht nur in englischsprachigen Ländern demselben Wort oft verschiedene Bedeutungen zugewiesen. Hinzu kommen neue Konnotationen aus den Ländern, in denen Englisch nicht hauptsächlich muttersprachlich genutzt wird. Um also Fehlinterpretationen vorzubeugen, arbeiten wir hier mit anerkannten Definitionen und führen sie in den folgenden Blogs weiter aus (Grundlage ist das Oxford Dictionary). Bewusst wird hier ausschließlich mit den englischen Begriffen gearbeitet.

 

fragrance
1. Ein angenehmer, lieblicher Duft.
1.1 Ein Parfüm oder Aftershave.

Herkunft:
Mitte des 17. Jahrhunderts aus dem Französischen oder aus dem Lateinischen fragrantia von fragrare „riecht süß“.

 

scent
1. Ein unverwechselbarer Geruch, insbesondere einer, der angenehm ist.
1.1. Angenehm riechende Flüssigkeit auf der Haut getragen; Parfüm.
2. Eine Spur, die durch den charakteristischen Geruch eines Tieres gekennzeichnet und für Hunde oder andere Tiere wahrnehmbar ist.
2.1. Eine Spur von Beweisen oder anderen Zeichen, die jemandem bei einer Durchsuchung oder Untersuchung helfen.
3. Die Riechfähigkeit oder der Geruchssinn.

Herkunft
Spätmittelenglisch (bezeichnet den Geruchssinn): vom altfranzösischen sentir „wahrnehmen, riechen“, vom lateinischen sentire. Der Zusatz von -c- (im 17. Jahrhundert) ist unerklärlich.

 

odour
(US odor)
1. Ein unverwechselbarer Geruch, vor allem ein unangenehmer.
2. Eine bleibende Eigenschaft oder ein Eindruck, der an etwas haftet.
2.1. Das Vorhandensein eines Zustandes in einer bestimmten Hinsicht.

Herkunft
Mittelenglisch aus dem anglo-normannischen Französisch, aus dem Lateinischen odor „Geruch, Duft“.

 

aroma
1. Ein unverwechselbarer, üblicherweise angenehmer Geruch.
1.1. Eine feine, durchdringende Qualität oder Atmosphäre.

Herkunft
Mittelenglisch (meist im Plural mit duftenden Pflanzen oder Gewürzen): via Latein aus dem Griechischen arōma „Gewürz“.

 

Aromatherapy
Aromatherapy bezeichnet die Anwendung ätherischer Öle zur Linderung von Krankheiten oder zur Steigerung des Wohlbefindens. Berufs- oder gewerbsmäßig ist jede Form der Heilkunde nur approbierten Ärzten und in Deutschland nach § 1 Heilpraktikergesetz auch Heilpraktikern erlaubt. Das gilt auch für alternative Heilmethoden wie die aromatherapy.

 

Functional fragrances
Functional fragrances sind Düfte, die aus natürlichen oder synthetischen Zutaten kreiert werden, um speziell einen Effekt hervorzurufen. Beispielsweise ein Duft nach Apfelkuchen und Zimt: Dieser Geruch erinnert uns an Weihnachtsbäckerei und Gemütlichkeit und wird bewusst genutzt, um Erinnerungen an die Adventszeit und ein schönes Gefühl von Behaglichkeit hervorzurufen. Wird dieser Duft in einem Laden verströmt, verursacht dies, dass der Kunde sich wohlfühlt und mehr einkauft bzw., dass er schöne Erinnerungen mit dem Einkaufserlebnis verbindet und gerne zurückkommt.

 

Essential oil
Ein natürliches Öl, das typischerweise durch Destillation gewonnen wird und den charakteristischen Geruch der Pflanze aufweist, aus der es gewonnen wird.

 

Essence
Extrakt oder Konzentrat, das aus einer Pflanze oder einem anderen Stoff gewonnen und zur Aromatisierung verwendet wird.

 

Aromaoil
Aromaoils sind Mischungen die immer zumindest zu einem Teil aus essential oils bestehen.

 

Aromatherapy oil
Aromatherapy oils werden aus essential oils für die aromatherapy hergestellt. Synthetische Düfte sind hier ausgeschlossen.

 

Fragrance oil
Fragrance oils sind künstliche Düfte die synthetisch hergestellt werden. Sie können essential oils enthalten, müssen aber nicht.