Saunabaden im Alter

Mit zunehmender Professionalisierung, Zielgruppenkonzentration und Nischenausrichtung im SPA- und Wellnessbereich kommt auch verstärkt die Frage auf, inwiefern Saunabaden im Alter empfehlenswert ist und ob es eine Alters-Obergrenze gibt.

Ist saunieren auch für ältere Menschen geeignet?

Jeder der selbstständig zur Sauna gehen kann, kann sie auch benutzen, ist die einfache Antwort, die Finnland, das Mutterland der Saunakultur auf diese Frage hat. Dort ist es schon lange üblich, dass auch alte Menschen die Sauna nutzen, es ist keine Seltenheit, dass Menschen über 80 ein- oder mehrmals wöchentlich saunieren gehen.

Denn die Vorzüge dieser Gewohnheit sind auch für Senioren beachtlich. Deshalb ist es auch nichts Besonderes zahlreiche Menschen über 70 in öffentlichen Saunabädern anzutreffen. Dies ist auch dem Trend geschuldet, dass die Menschen heute älter werden und auch im hohen Alter noch aktiver, mobiler und fitter sind als früher. Damit verändert sich auch deren Freizeitverhalten was wiederum eine Verbesserung der Rahmenbedingungen mit sich bringt.

Neben den gesundheitlichen Vorteilen, auf die im Folgenden noch eingegangen werden soll und die besonders für ältere Menschen beachtlich sind, stehen Aspekte wie Geselligkeit, Unterhaltung, Abwechslung vom Alltag und eine gewisse Gewohnheit im Vordergrund.

Gesundheitliche Vorteile für ältere Menschen

Den positiven Einfluss regelmäßigen Saunierens erkennt man am ehesten an der Haut. Denn im Alter beginnt sich die Haut durch Wasserverarmung im Gewebe und den daraus resultierenden verringerten Zelldruck zurückzubilden. Sie zeigt sich faltig, runzelig und oft sehr trocken. Die Wärme während des Saunavorganges erzeugt eine Durchblutungssteigerung der Haut, die hohe Luftfeuchtigkeit eine umfassende Durchfeuchtung und die Temperaturerhöhung im Hautorgan regt den Stoffwechsel an. Daher wirkt sich der Saunabesuch sehr günstig auf die Zellneubildung aus, man kann also Saunabaden als Anti-Aging-Maßnahme für die Haut betrachten, denn sie erhält eine bessere Spannkraft.

Beim Saunieren werden die Schweißdrüsen trainiert und selbst bei Senioren wird die übliche Schweißmenge von 30-40g pro Minute abgegeben. Somit kann von einer verminderten Schweißtätigkeit, die bei älteren Menschen häufig auftritt nicht gesprochen werden. Außerdem wirkt sich das starke Schwitzen positiv auf das Entschlacken aus und verhindert eine daraus resultierende altersbedingte Einschränkung der Beweglichkeit.

Ein Training der Blutgefäße im Hautorgan kann dafür sorgen, dass Duchblutungsstörungen und die damit einhergehende Belastung zumindest gemildert werden. Es führt außerdem bei Saunagängern jeden Alters zu sog. Abhärtung und Infektvorbeugung durch vermehrte Bildung von Abwehrstoffen. Gerade für ältere Menschen ist dies wirkungsvoll, da sie meistens zu einer größeren Anfälligkeit für Infekte neigen. Typische Alterskrankheiten wie Rheumatismus und Gelenkbeschwerden können durch Saunagänge ebenfalls günstig beeinflusst werden.

Die thermischen Reize in der Sauna regen das vegetative Nervensystem an, und lösen auch bei älteren Menschen Entspannung und ein Erfrischungsgefühl aus. Desweiteren kann ein Saunagang positive psychische Auswirkungen auf die Gefühlslage haben.

Wann ist Vorsicht geboten?

Wie oben gezeigt, kann sich Saunabaden unterstützend und positiv auf die Lebensqualität von älteren Menschen auswirken. Allerdings sollten vor allem Senioren bei bestimmten Krankheiten – akut oder chronisch – auf das Saunieren verzichten.

Ebenso wie junge Menschen sollten Senioren nicht eine Sauna besuchen, wenn sie an einer Bronchitis oder Lungenentzündung leiden. Außerdem gilt dies bei Herzkrankheiten, Gefäß- und Venenleiden, sowie bei hohem Blutdruck. Hier sollten Saunagänge im Vorfeld zumindest mit einem Arzt abgesprochen werden. Generell ist die Gefahr unerkannter Krankheiten bei Menschen über 70 größer als bei Jüngeren und das Herz bietet oft die erwartete Leistungsfähigkeit nicht mehr, ein Gang zum Arzt ist daher grundsätzlich zu empfehlen. Hat dieser grünes Licht gegeben, können sich Saunagänger jeden Alters auf ihr Gefühl verlassen: verspüren sie eine innere Unruhe, fühlen sich schlecht, schwindelig oder ist der Pulsschlag erhöht, dann sollte nicht nach der Uhr geschaut werden, sondern die Sauna sofort verlassen werden.

Alten Menschen wird empfohlen, eher die unteren Bänke in der Sauna zu nutzen, denn dort ist die Hitze nicht so groß und der Kontrast zum Tauchbecken nicht so stark.

Da im Alter eine verminderte Absonderung von Hauttalg gegeben ist, sollten Senioren ihren gesamten Körper nach dem Saunabaden direkt mit einer nährstoffreichen Hautlotion pflegen.

Wirtschaftlich gesehen eine wichtige Zielgruppe

Ältere Menschen sind wichtige Kunden für Saunabetreiber, denn immer mehr Kunden sind über 50 Jahre alt. Der Altersdurchschnitt in deutschen Saunen entspricht in etwa dem der Gesellschaft. Umfragen ergaben, dass ältere Menschen auch deutlich regelmäßiger als Jüngere die Sauna besuchen. Zum einen da sie das Saunabaden zur Kommunikation und Geselligkeit nutzen, zum anderen da Termindruck geringer und –planung in dieser Altersklasse häufig einfacher ist.

80% der über 50-jährigen Saunagänger gaben einen wöchentlichen Saunagang an, bei den unter 30 Jährigen gehen nur 35% so regelmäßig. Auch im Ganzjahresbesuch liegen die Senioren vorn, hier gaben 76% von ihnen an, über das ganze Jahr eine Sauna zu besuchen. Bei den unter 30-jährigen konnten hierfür nur 57% ermittelt werden.

Viele Saunen haben auf diese Umfrageergebnisse bereits reagiert und bieten spezielle Seniorenzeiten, bei denen diese wichtige Zielgruppe zu Sonderpreisen Zutritt erhält. Häufig werden dann sogar in der angeschlossenen Gastronomie Seniorengerechte Mahlzeiten zu günstigen Konditionen angeboten.

Dennoch lohnt es sich, das Konsumverhalten der älteren Generation genau zu ermitteln, da sich dies eklatant von dem Jüngerer unterscheidet. Den Fehler, Senioren in eine Kosumschublade zu packen können Saunabetreiber sich damit sparen.

 

Quellenverzeichnis:

Bericht „SAUNA & BÄDERPRAXIS 3/2013“: Saunabaden im Alter: Alle Beteiligten profitieren
http://www.saunaindeutschland.com/
http://www.vivemus.de/
https://www.seresco.de/
http://www.planetsenior.de/