Erfrischende Wechselgüsse

Warm-kalt wechselnde Fußbäder fördern die Durchblutung, stärken die Widerstandskräfte und stabilisieren den Kreislauf. Außerdem entspannen sie nach einem anstrengenden Tag. Kemitron liefert die Steuerung und Regelung für Fußbad-Systeme und Kneipp-Technik.

Vorteile

  • Füße werden mit Wasser besprüht. Somit ist keine aufwendige Schwimmbadtechnik notwendig, das Becken muss nicht befüllt werden.
  • Die Intervall-Zeit für den Wechsel zwischen Warm- und Kaltwasser, die Länge des gesamten Kneippvorgangs und die Warmwassertemperatur kann individuell geregelt werden.
  • Warm- und Kaltwasserdruck kann eingestellt werden.
  • Das Fußbad-System ist in 120 und 230 V AC lieferbar.
  • Es ist kein automatischer Wasserablauföffner notwendig. Eine Überschwemmungs- und damit Verletzungsgefahr durch Ausrutschen im Fußbad-Bereich besteht nicht.
  • Das Fußbad-System hat einen niedrigen Wasserverbrauch, da kein Fußbecken gefüllt werden muss.
  • Optional kann das System mit einer Legionellenspülung ausgestattet werden.
  • Die verschiedenen Funktionselemente der Steuerung sind aufeinander abgestimmt und können in beliebiger Kombination verwendet werden.

Fuß-Spa

Traditionsgemäß ist das Fuß-Spa ein Bereich, in dem auf einer erwärmten Keramik- oder Mosaikbank entspannt werden kann, während die Füße in kaltem oder warmem (aber niemals heißem!) Wasser gebadet werden. Während eines hydrothermalen Prozesses des Aufheizens oder Abkühlens sind die Füße ein wichtiger Bestandteil. Denn durch die relativ dünne Haut und das wenige Fett auf unseren Füßen kombiniert mit den vielen Adern fördern sie eine schnelle Körpererwärmung oder -abkühlung.

Kneipp-Bad

Die Kneipp-Therapie wurde im 19. Jahrhundert von Sebastian Kneipp, einem bayrischen Gemeindepfarrer erdacht, als er an Tuberkulose erkrankt war und die Wasserheilung zur Selbstbehandlung nutzen wollte. Auch wenn sie meist verwendet werden, muss eine Kneipp-Therapie grundsätzlich nicht in einem Becken stattfinden, es helfen auch heiße und kalte Kompressen. Der Kneipp-Gang nutzt eine Mischung aus Heiß- und Kaltwasseraktivitäten (durch Wasser gehen) um die Blutzirkulation zu stimulieren. Kieselsteine am Boden des Weges/Baches massieren die Füße und die Abwechslung von kaltem und warmem Wasser regt die Blutzirkulation an allen Teilen des Körpers an. Es werden zwei Kneippgänge durchlaufen. Der Anwender beginnt mit heißem Wasser um dann in das kalte zu wechseln.

Die Technico Produkte sind noch nicht online verfügbar. Ihre Anfrage beantworten wir gerne und schnell.

zur Technico Produktanfrage